2014-10-31

Tag/Day 0.2 auf dem Weg zur/on the way to QUANTUM OF THE SEAS in Calais, France

 border=0

 border=0



Warum ist wohl an jedem Eingang eines Supermarktes eine Bäckerei? Beim Duft von frischem Gebäck macht das Hirn "klick" und ist für alles "offen" im wahrsten Sinne des Wortes. Sachen landen im Einkaufskaufswagen, die von sich aus den Weg finden. Und genau geht es mir am Frühstücksbüffet, wenn es hier nach frischem Brot riecht und auch noch Kaisersemmeln da sind, die ich definitiv ich nicht essen kann.



Why was normally a bakery at the entrance of a supermarket? With the smell of fresh pastries, your brain made "click" and would be "open" for everything. Stuff would go into your shopping cart, which found the way itself. And exactly what happened with me at a breakfast buffet, if you smell the fresh bread and you had the Austrian style rolls, which I could not eat for sure.

So I stayed with a banana and two spoons of yogurt.




Es bleibt daher bei einer Banane und zwei Esslöffel Joghurt.

Und damit ich es überhaupt herunterbekomme, muss ich mir noch die Banane zerdrücken. Als Nachschlag gönne ich mir noch zwei Portionspackungen Philadelphia.



To get it down, I needed to squeeze the banana. I topped with two portions of cream cheese.

I picked up my parents in Mönchengladbach, Germany. There we needed to find out all the bags did not fit into the Mercedes of my father and so we had to take my Skoda Yeti. So we had to inform all involved parties on the new registration plate. In Belgium, the first lunch stop was at Wellington Café.




Ich hole meine Eltern in Mönchengladbach ab. Dort stellen wir erstmal fest, dass das ganze Gepäck gar nicht in den Mercedes meines Vaters passt und wir daher mit meinem Skoda Yeti fahren müssen. Ganz schnell müssen wir alle Beteiligten über das neue Kennzeichen informieren. In Belgien ist der erste Halt für das Mittagessen: Wellington Café.

Schön gemütlich und mit vielen Bieren. So wie man sich Belgien eben vorstellt.



Very cozy and with a lot of various beers. Like you would expect in Belgium.

My father got the first of endless omelets during this voyage, and my mother got some fish filet.




Mein Vater bekommt sein erstes seiner zahlreichen Omelettes dieser Reise und meine Mutter noch ein Fischfilet.

Ich nehme nur eine Champignoncremesuppe. Das führt natürlich zu besorgten Rückfragen meiner Eltern, ob ich krank sei, weil ich normalerweise sehr viel mehr bestellen würde. Wohl oder übel, muss ich jetzt gestehen, dass ich die Operation hinter mir habe und zum Glück sind wir weit genug von zu Hause, um die Reise an dieser Stelle abzubrechen.



I only took a cream of mushroom soup. That occurred to some concerned questions of my parents if I am sick because normally I would order a lot more. Willy-nilly, I needed to confess that I had the surgery and luckily, we were distant enough from home, to interrupt the voyage at this place.

So my parents could participate in my new life. Part of my new life was also the selfie-stick.




So können meine Eltern an meinem neuen Leben teilnehmen. Zu dem neuen Leben gehört natürlich auch der Selfie-Stick.

Ein Ort voller Kindheitserinnerungen ist immer perfekt, um solche Geständnisse zu machen. In meinem Fall Waterloo, Belgien. So schätzungsweise 35-40 Jahre ist es jetzt her, dass wir hier waren und mit Sachen wie "Weißt du noch damals..." kann ich meine Eltern gut ablenken, damit sie sich nicht zu intensiv meiner Operation widmen.



A place full of childhood memories was always perfect for such kind of confessions. Here, it was Waterloo, Belgium. I assumed that it was 35-40 years ago, that we were here and with phrases like "Do you remember then..." you could divert the mind of the parents away from my surgery.

We had not the time to see the exhibition.




Zeit, um die Ausstellung zu besuchen, bleibt nicht.

Und Interesse die Treppen hoch zu laufen, hat weder mein Vater noch ich.



And neither my father nor me, was interested to walk up the stairs.

Let me check if I still had the pictures of my childhood from Waterloo.




Mal gucken, ob ich noch die Bilder aus der Kindheit damals von Waterloo finde.

Mein Ablenkungsmanöver funktioniert einige Zeit. Dann brauche ich ein neues Ablenkungsmanöver: Schokolade.



The red herring worked for a little while. Then a new one was needed: chocolate.

Here they also had stevia chocolate which would also help my father to have some.




Hier gibt es sogar Stevia-Schokolade, so dass mein Vater auch etwas davon essen kann.

Alles steht immer noch im Vorzeichen von Halloween.



Everything was well prepared for Halloween.

We went to one of the best chocolate makers in Belgium: Dumon in Torhout (he also has three stores in Bruges, in case you are docking in Zeebrugge and even one store in Hong Kong, China). He was representing Belgium on the World Expo 2010 in Shanghai, China.




Wir sind bei einem der besten Chocolatiers: Dumon in Torhout (hat aber auch drei Läden in Brügge, falls man mal Zeebrugge anläuft oder auch einen Laden in Hongkong). Er vertrat Belgien auf der Weltausstellung 2010 in Schanghai.

Weiter geht es heute Abend bis nach Calais ins Holiday Inn in Calais-Coquelles.



For the night we headed to Calais, France and stayed overnight in Holiday Inn in Calais-Coquelles.

Here we had a suite with two bedrooms.




Hier habe ich eine Suite mit zwei Schlafzimmern gebucht.

Aber es stellt sich heraus, dass ein Zimmer das Wohnzimmer war, in dem das Sofa umgeklappt wurde.



But we found out, that one of the rooms was the living room with a Pullman sofabed.





The walkable closet was fascinating.



Der begehbare Kleiderschrank fasziniert uns.

Neben den Details, hätten noch zwei weitere Gäste hier schlafen können.



Apart from that details, two more guests could easily sleep here.

We decided to dine in the hotel since we did not like to dress up and go out. The rolls were not good for me.




Wir beschließen im Hotel etwas zu essen, weil wir keine Lust hatten, uns nochmals umzuziehen und raus zu fahren. Das Brötchen ist leider absolut nichts für mich.

Und dann passiert ein Mordanschlag: die Gemüsesuppe stellt sich als Brokkolicremesuppe heraus. Terrible!!!



Then they tried to kill me: the vegetable soup was a cream of broccoli soup. Terrible!!!

I wanted to order my mother a Croque Monsieur, but without cheese... but that did not work somehow...




Meiner Mutter wollte ich ein Croques Monsieur bestellen, aber ohne Käse... aber das gelingt denen irgendwie nicht...

Ich nehme ein Tütchen Senf-Mayonnaise und ein Tütchen Salatsauce zum Abendbrot... alles andere kann ich einfach nicht essen.



I took a little bag of mustard-mayonnaise and a small bag of salad dressing for dinner... everything else I was unable to eat.

We did not allow them to spoil our good mood. It could only become better.




Unsere Laune lassen wir uns trotzdem nicht verderben. Es kann ja nur noch besser werden.



I had my emergency ration with energy-drinks with me. But I was lucky that it was the very last time to take it.



Zum Glück habe ich Notrationen an Energy-Drinks dabei. Aber es wird zum Glück das letzte Mal, dass ich darauf zurückgreifen muss.

Ins Bett geht es dann mit Bruno. Mangels großem Bruno mit dem kleinen Bruno Posti... Bonne Nuit.



I went to bed with Bruno. As the big Bruno was not here, I went with the little Bruno Posti (from the German Postal Services)... Bonne Nuit.


Die anderen Reisen in diesem Blog/
The other voyages in this blog
: