2015-10-22

Tag/Day 1.1 auf der/on ALLURE OF THE SEAS in Civitavecchia, Italy

Nachdem kürzlich festgelegt wurde, dass ich weitermache, steht jetzt auch die Reihenfolge fest

79 ALLURE OF THE SEAS: Civitavecchia - Neapel - Barcelona
80 NORWEGIAN ESCAPE: Hamburg - Southampton
77 OCEAN PRINCESS: Dover - St. Helier, Jersey - Milford Haven, Wales - Dublin - Rosyth, Schottland - Dover
73 EURODAM: Fort Lauderdale - Grand Turks - St. Juan, PR - Charlotte Amelie, USVI - Half Moon Cay - Fort Lauderdale
74 NORWEGIAN SKY: Miami - Freeport, Bahamas - Great Stirrup Cay, Bahamas - Nassau - Miami
75 DISNEY DREAM: Port Canaveral - Nassau - Castaway Cay - Port Canaveral
71 AMELIA: Köln - Bonn - Rüdesheim - Koblenz - Köln
72 ARTANIA: Hamburg - Rotterdam - Ijmuiden - Hamburg
76 ASTOR: Kiel

Ich brauche aber ein wenig Zeit dafür. Sorry.

After the decision was made to continue I set the order of writing:

79 ALLURE OF THE SEAS: Civitavecchia, Italy - Naples, Italy - Barcelona, Spain
80 NORWEGIAN ESCAPE: Hamburg, Germany - Southampton, England
77 OCEAN PRINCESS: Dover, England - St. Helier, Jersey - Milford Haven, Wales - Dublin, Ireland - Rosyth, Scottland - Dover, England
73 EURODAM: Fort Lauderdale, FL - Grand Turks - St. Juan, PR - Charlotte Amelie, USVI - Half Moon Cay, Bahamas - Fort Lauderdale, FL
74 NORWEGIAN SKY: Miami, FL - Freeport, Bahamas - Great Stirrup Cay, Bahamas - Nassau, Bahamas - Miami, FL
75 DISNEY DREAM: Port Canaveral, FL - Nassau, Bahamas - Castaway Cay, Bahamas - Port Canaveral, FL
71 AMELIA: Cologne, Germany - Bonn, Germany - Rüdesheim, Germany - Koblenz, Germany - Cologne, Germany
72 ARTANIA: Hamburg, Germany - Rotterdam, The Netherlands - Ijmuiden, The Netherlands - Hamburg, Germany
76 ASTOR: Kiel, Germany

I would need some time for it.

And sorry again for keep you waiting my English speaking friends: I will translate in few days, weeks, months, years. Do not know. But please feel free to access the blog by Google Translate or other services. Thanks for your kind understanding.


05.15 Uhr ging es in den Hafen. Wie zuvor ausgekundschaftet: das Hafentor ist für Fußgänger geöffnet.

 border=0

 border=0

Erst sehr viel später, als es hell ist, sehe ich die Pracht, die einen Shipspotter heute Morgen erwartet.

 border=0

 border=0

Irgendjemand im Forum wollte seinen Tag in Civitavecchia in einem SB-Waschsalon verbringen. Ich habe einen gefunden. Und sogar in der Nähe des Hafentors.

Die erste, die heute Morgen eintrifft ist MEIN SCHIFF 3.





Danach folgt die VIKING STAR. Zuletzt haben wir sie in Marghera in der Fincantieri Werft gesehen. Beim Fotografieren wurde uns mitgeteilt, dass wir wohl den falschen Koffer mitgenommen und wir wurden gebeten, wieder zum Cruise Terminal zu fahren, um die Koffer auszutauschen. Wir hätten sie ja für diese Saison gebucht, aber zwei Jahre vorher schon die gesamte Cruise zu bezahlen, fand ich doch sehr heftig. Wenn wir damals gewusst hätten, dass Cherryl, die wir von der NORWEGIAN SPIRIT her kennen, auf die VIKING STAR wechseln würde, hätten wir es vielleicht gemacht. Wir haben sie zum Mittagessen in Civitavecchia eingeladen. Aber leider lässt es ihr Dienstplan nicht zu, so dass wir auch ihr nur einen Gruß zukommen lassen können. Sehr schade: ihren tollen Service damals auf der NORWEGIAN SPIRIT vergessen wir nie! Worüber ich mich besonders gefreut habe: der Kapitän hat extra die Festbeleuchtung für mich eingeschaltet.

Danach folgt die VISION OF THE SEAS.



 border=0

Und dann kommt endlich die ALLURE OF THE SEAS.

 border=0

 border=0

Leider von mir unbemerkt: Sie hat zuvor schon auf dem Meer gedreht und ist rückwärts in das Hafenbecken eingefahren.

 border=0

 border=0

Danach folgt die MSC SINFONIA.





Last not least kommt noch die COSTA FAVOLOSA. Zu diesem Zeitpunkt tun mir von drei Stunden Stehen die Hüften weh. Ich bin mittlerweile steif wie ein Brett. Müde bin ich auch und vor allem ist es mir kalt.

Wenn ich der Aussagekraft der ARD-Telenovela "Rote Rosen" (Man hatte als (Ex-)Arbeitsloser sonst ja nichts zu tun...) Glauben schnenken darf, ist ja Argan-Öl eines der teuersten Öle, die es gibt. Und die Pommes Frites darin gebacken, sollen ja besonders lecker sein. Vielleicht hätten sie besser Pommes Frites servieren sollen. Denn das Früshtück war zwar italienisch authentisch, aber trotzdem enttäuschend. Die Italiener müssen doch eigentlich schon längst an Diabetes ausgestorben sein. Vor allem: welcher gute Italiener, der etwas auf sich hält, serviert Nespresso???



 border=0

Da uns das Frühstück nicht zusagt, laufen wir kurzerhand nochmals Saft trinken.

Gestern haben wir ja die Tickets für den Bus gekauft. Wir freuen uns über das Schild "Cruise Terminal".

 border=0

 border=0

Aber wir hätten uns den Weg zum Bahnhof sparen können. Der Bus hätte fast vor dem Hotel gehalten und er fährt nur zum Kreuzfahrer-Busbahnhof und nicht zum "Cruise Terminal".

Hier werden eben auch Tickets zum Bahnhof für 2,00 EUR (2015) angeboten. Man sieht sofort unsere Kofferanhänger von Royal Caribbean. Kurzerhand wird der Bus zur ALLURE OF THE SEAS angehalten, damit er uns noch mitnimmt. Wir müssen uns nicht in der langen Schlange anstellen, sondern werden direkt vor der Absperrung zum Bus zur ALLURE OF THE SEAS geführt. Der Busbahnhof gefällt. Nur die Lage finde ich echt besch...

 border=0

 border=0

Endlich sehe ich mal mit eigenen Augen, wovon ich bisher nur in einigen Foren gelesen habe: Die Transfers für 20,00 EUR (2015) zum Flughafen Fiumicino Leonardo da Vinci oder zum Bahnhof Rom Termini von CivitaTours gibt es tatsächlich.

Die Einschiffung läuft echt klasse. Rom ist neben Barcelona zweiter Einschiffungshafen. Kaum Schlangen im Festzelt vom Pier 25. Ich darf direkt zur Schlange für Platinum Gäste, wobei ich immer noch keine Ahnung habe, wie ich es geschafft habe, Platinum Gast bei Royal Caribbean zu werden. An Bord angekommen bin ich begeistert. Eine Rolltreppe im Schiff führt uns direkt vom Sicherheitsbereich zum öffentlichen Passagierbereich. Drinnen werden wir mit einem Drink begrüßt. Sind wir wirklich bei Royal Caribbean? Denn auf der QUANTUM OF THE SEAS war ja die Einschiffung eine Katastrophe: mit Tablets, denen der Strom ausging und neue RFID-Gepäckanhänger. Aber hier lief alles klassisch und zuverlässig.

 border=0

 border=0

Alle Stände sind hier aufgebaut. Man kann hier Tische für die Spezialitätenrestaurants reservieren und noch Getränkepakete buchen.

Auch kann man hier direkt Tickets für die Shows buchen.

 border=0



Obwohl Civitavecchia für die meisten Gäste ja nur ein Transithafen ist, bleiben die Kabinenkomplexe geschlossen. Wir laufen daher herum. Im Solarium bleiben wir nicht, da er nicht geschlossen ist, wie auf der QUANTUM OF THE SEAS. Es ist zu kalt und es zieht uns zu sehr. Das Schiff ist auf jeden sehr beeindruckend. Einmal durch den Central Park. Keiner der Restaurants und Läden kann man bei Regen trockenen Fußes erreichen. So stehen auch Regenschirme zum Ausleihen bereit.

Als wir merken, wie leer das Windjammer Café war, gehen wir schnell essen. Die meisten Gäste sind ja heute in Rom unterwegs. Insgesamt ist das Essen in Ordnung. Nichts aufregendes. Man wird halt satt.

No comments:

Post a Comment