2014-09-13

Tag/Day 1.1 auf der/on EUROPA in Hamburg, Germany




Um 03.30 Uhr klingelt zum ersten Mal der Wecker, um die AIS-Signale zu verfolgen. Bevor es ins Bett ging waren MEIN SCHIFF 1, EUROPA und AIDAsol in der Deutschen Bucht. Später war EUROPA die erste und MEIN SCHIFF 1 die letzte in der Reihenfolge. Durch die Webcam am Schulauer Fährhaus (http://www.grassau.com) Richtung Süden kann ich verfolgen, wie die drei Schiffe den Ort passieren und bei der Gelegenheit kann ich mir die Zeitverzögerung bei den AIS-Signalen überprüfen (http://www.marinetraffic.com).



At 03.30 hrs the alarm rang the first time to check the AIS-signals (sattelite-signals). Before I went to bed MEIN SCHIFF 1, EUROPA and AIDAsol were in the German Bight. Later EUROPA was the first and MEIN SCHIFF 1 the last in the order of row. As I could check the webcam of Schulau Welcome Point (http://www.grassau.com) facing southbound, I could follow how the three ships passed the place and could double check the delay with the AIS-signals (http://www.marinetraffic.com).

So it was still pitch-dark when I went to the roof-terrace to wait for EUROPA and AIDAsol.




So ist es leider noch stockdunkel, als ich auf der Dachterrasse auf die EUROPA und AIDAsol warte.



So I had unluck - and even the lighting of the decks were not turned on.



So habe ich Pech - und nicht mal eine Deckbeleuchtung an.

Wenige Minuten später kommt auch die AIDAsol rein.



Few minutes later also AIDAsol arrived.

In the same moment MEIN SCHIFF 1 followed. It was that someone at the switch made a turn: it was bright enough to have great pictures. So I walked over to the cruise terminal in few minutes.




Im gleichen Abstand folgt die MEIN SCHIFF 1. Als ob jemand den Schalter umgelegt hat: Es ist jetzt hell, dass schöne Bilder entstehen. Ich laufe die wenigen Minuten zum Kreuzfahrtterminal.

Hier entstehen ein paar Bilder.



Here some pictures were taken.

As I left my annual pass for public transportation in the hotel and the next ferry supposed to leave in 25 minutes I did not go on the ferry to take more pictures of the ships: We were recently on HAMBURG and there we took many many pictures of MEIN SCHIFF 1.




Da ich meine BahnCard 100 im Hotel liegen gelassen hatte und die nächste Fähre erst in 25 Minuten geht, verzichte ich auf eine Fahrt mit der Fähre, um noch weitere Bilder von den Schiffen zu machen: Zuletzt waren wir ja mit der HAMBURG in Hamburg und da sind ja jede Menge Bilder von MEIN SCHIFF 1 entstanden.

Hier direkt gegenüber des Kreuzfahrtterminals komme ich mir vor, wie im Alfred-Hitchcock-Film "Die Vögel". Die Waren der Fischhändler, die hier gerade aus- und einladen lockt die Möwen an.



Here just adjustant tot he cruise terminal I felt like in an Alfred-Hitchcock-movie "The Birds". The goods fo the fish dealers who were loading and unloading attracted the attention of the seagulls.

Sometimes ago I went on top of the building "Docklands". This occured some pain in the legs so my legs refused again to walk up to take additional pictures of MEIN SCHIFF 1.




Irgendwann war ich schon mal oben auf dem Gebäude "Docklands". Das ging damals so in die Beine, dass sich meine Beine heute weigerten, da raufzusteigen, um noch weitere Aufnahmen von der MEIN SCHIFF 1 zu machen.

Also laufe ich zurück zum Hotel.



So I walked back to the hotel.

The front desk was not occupied all day all night.




Die Rezeption ist nicht rund um die Uhr besetzt.

Man kann aber auch hier unten schön sitzen.



But you could nicely have a seat downstairs.

The project called "Once in a lifetime"... on the world's best ship... but it would be since the last year EUROPA 2. Acoording the app of Douglas Ward: 1,860 points.




Das Projekt hieß ja "Einmal-im-Leben"... auf dem besten Schiff der Welt... das wäre eigentlich seit dem letzten Jahr die EUROPA 2. Lt. Douglas Ward App: 1.860 Punkte.

Und die EUROPA war jahrelang das beste Schiff der Welt... "Nur" 1.851 Punkte... Aber ich bin nicht bereit mehr Geld auszugeben, um die EUROPA 2 kennenzulernen. 1.673 Punkte und ein Stern weniger hat die QUEEN MARY 2. Also bin ich mal gespannt, ob es das Geld Wert ist.



For many years EUROPA was the world's best ship... "Only" 1,851 points... But I was not willing to spend more money to know EUROPA 2. 1,673 points and one star less has QUEEN MARY 2. I was curious to know if it was worth the money.

You had classic documents. We got a lot of paper. No eDocs.




Es gibt klassische Unterlagen. Wir bekommen viel Papier. Keine eDocs.

Und das muss man sich mal merken, dass es für Kreuzfahrer Sondertarife gibt.



You need to notice that they had special fares for cruisers.



Als so das Bord-ABC kommt, steigt so richtig die Vorfreude. Es wirkt alles sehr professionell.



When you get the onboard 101 you started with your anticipation. It looked very professional. So you learned everything you need to know for baggage storage bofore embarkation, embarkation and debarkation.

It was good to know what you must not carry with you as few items were standarad in all cabins like glasses, opener, silverware, fruit plates, shoe horn, sewing set and clothes brush.




Es ist ja auch schon mal gut zu wissen, was man alles nicht mitschleppen muss, weil es Standard in den Kabinen ist.

Das habe ich schon lange bei keinem mehr gelesen: Besucher sind wohl grundsätzlich unter bestimmten Voraussetzungen erlaubt.



For a very long time I did not read it before: Visitors were permitted under certain conditions.

Good to know that there is additional service charge.




Gut zu wissen, also keine zusätzliche Servicepauschale.

Bekommt man auch das Babyphone, wenn man keine Kinder hat?



Would you also get a baby monitor when you do not have any kids?

So I could not sleep on the sofa... (only for kids)




Ich hätte also nicht auf dem Sofa schlafen dürfen...

Das ist ja klasse!!!



This is very smart!!! (Dialysis available onboard)

Well... what did it mean??? (Jacket required but no tie.)




Aha... was bedeutet das???

Echt gut... ein paar weitere Kleinigkeiten, die man zu Hause lassen kann, weil es sie an Bord gibt: Im Zeitalter von 23 kg Gewichtsbeschränkung nicht uninteressant. Ist ja auch ein echter Mehrwert. Wobei ich nicht glaube, dass der Gäste von Hapag-Llyod von der 23 kg-Begrenzung betroffen sind. Und bei der Gelegenheit werden direkt die Streifen erklärt. Meine Vorfreude steigt.



Very nice... few more small items you can easily leave at home because they are available on board (like personal Laptop - you may get one onboard First Come First Serve, free non-alcohol beverages and beer, an army winter-/rain-coat, umbrella for rain- or sun protection, walking sticks). In the age of weight restrictions of 50 lbs it was very interesting. A real added value. Ahtough I do not thing that 50 lbs. restriction apply to guests who are booking Hapag-Lloyd. Furthermore the stripes were explained. My anticipation was increasing.

Later we got more detailed documents and they highlighted in yellow color: 15.15 hrs at Central Station... We registered for the shuttle from Central Station.




Später bekommen wir nochmals detaillierte Unterlagen und extra gelb markiert: 15.15 Uhr am Hauptbahnhof... Wir melden uns für den Shuttle vom Hauptbahnhof an.

Es kommt ein großer Beutel (das iPad Air passt wunderbar rein!!!).



A real big bag came (even my iPad would fit in!!!)

With many small goodies. Especially we had already our ship cards. And so we could easily prepare our post cards while we were still at home... And somehow strange: we should appear in white clothes. Unfortunately I did not get any reaction to my requests.




Mit vielen Gimmicks. Und vor allem: Die Bordkarten sind da. Auch können wir schon bequem von zu Hause aus schon die Postkarten schreiben... Und ganz ungewöhnlich: wir sollen bitte in weiß gekleidet kommen. Leider gibt es keine Antworten auf Rückfragen zu diesem Thema.

In den neuen Unterlagen stehen neue Zeiten: nur die werden leider nicht so farblich hervorgehoben, so dass ich nicht mitbekomme, dass jetzt die Zeit auf 15.45 Uhr auf Hauptbahnhof geändert wurde.



Another set of documents with new time slots: but unfortunately not high-lighted anymore by color so I did not notice that they changed the time at central station to 15.45 hrs.

Around 09.30 hrs we arrived at central station and handed over our bags. Caution: it might be very crowded because they store also the bags of arriving debarking guests. Before we left we were asked to again to show up here at 15.00 hrs on time and that the busses would leave from this Kirchenallee-side of the train station.




Gegen 09.30 Uhr kommen wir am Hauptbahnhof an und übergeben unser Gepäck. Achtung: es kann ziemlich voll sein, weil sie auch das Gepäck der ankommenden Gäste aufbewahren, die zuvor ausgeschifft haben. Bevor wir gehen, sagt man uns nochmals, dass wir bitte pünktlich um 15.00 Uhr an der Kirchenallee erscheinen sollen und dass die Busse von hier abfahren würden.

Eine ehemalige Kollegin und Mitfahrerin auf der NORWEGIAN JADE hat uns abgeholt und wir sind zum gemeinsamen Frühstück gefahren: Sigrid.



A former co-worker and cruisemate of NORWEGIAN JADE collected us we went to have breakfast together: Sigrid.

We went again to Schönes Leben ("Beautiful Life") in the historic warehouse district ("Speicherstadt").




Es ging mal wieder in Schönes Leben in der Speicherstadt.

Und da ist auch Sigrid, die übrigens auch bald wieder mit uns unterwegs ist.



And here again was Sigrid who will travel soon with us again.

The breakfast was very nice for 12.50 EUR (= 15.00 USD / 2014) per person incl. hot beverages.




Das Frühstück ist für 12,50 EUR (2014) pro Person inkl. Heißgetränke sehr schön.

Dank meines Selfie-Sticks habe ich auf jeden Fall viel Spaß.



Due to my Selfie-Stick I had a lot of fun.





After the breakfast we went for a harbour boat tour. Originally we should go on Maritime Circle Line.



Nach dem Frühstück ging es auf Hafenrundfahrt. Eigentlich sollte es auf die Maritime Circle Line gehen, aber das macht nur ein Sinn, wenn auch Kreuzfahrtschiffe am O'Swaldkai sind. So klären wir aber im Vorwege ab, dass unser Schiff an allen Kreuzfahrtschiffen vorbeikommen. Und endlich... aus der "Elbreise" von Armin Maiwald ("Die Sendung mit der Maus") kenne ich den Mann und hatte ihn bislang noch nie gesehen. Aber jetzt habe ich den Mann in der Elbe endlich entdeckt.

Noch ein letzter Blick auf die Köhbrandbrücke, die ja bald neu gebaut wird.







Es geht kurz zum Waltershof.

Irgendwie beeindrucken mich die Containerbrücken nicht mehr so.







Kormorane.

Und sie sollen sogar fischen.







Man lernt ja nie aus... E steht für Ebbe...und der Tiefgang...

Hier soll also das 3. Kreuzfahrtterminal für Hamburg hin.







Hier ist ja touristisch noch weniger los, als in Altona...







Bei Blohm und Voss liegt derzeit dieses schöne Schiff in der Trockenwerft. Schade, dass der Schiffsname nirgendst steht und ich auch im Netz über ein AIS-Signal nichts finden kann.







Wir genießen die Hafenrundfahrt, da das Wetter auch mitspielt.

Noch ein paar Ansichten von der MEIN SCHIFF 1.







Noch ein paar Bilder von der CRYSTAL SYMPHONY.

Und wir haben Glück: während der Fahrt wird die EUROPA vom HafenCity zur Überseebrücke vorgeholt. So können wir schon mal auch auf unseren Balkon gucken.







Und natürlich auch ein paar Selfies mit der EUROPA im Hintergrund.

Vom Land her sieht das ganze später so aus.







Es geht dann noch bis zur AIDAsol.











Da noch ein bisschen Zeit ist, gehen wir zum Hotel Hafen Hamburg, um dort noch etwas zu trinken.

So genießen wir den Anblick auf die Landungsbrücken und auf die EUROPA.







Vor allem freue ich mich bei zwei leckeren Eistees auf die Fahrt endlich auf der EUROPA. Bis jetzt ist meine Welt noch in Ordnung.

No comments:

Post a Comment