2012-08-18

Tag/Day 1.5 auf der/on ASTOR in Hamburg, Germany

Scroll down for English explanations - alternates with German explanations.


Oh wie schön: in Hamburg ist schon mein Glaceau Vitamin Water erhältlich. Leider bekam ich den LKW nicht auf. Ich hätte auch Geld dagelassen...



Oh how nice: you could buy already Glaceau Vitamin Water in Hamburg. I could not open the truck. For sure I would leave some money.

Meanwhile we had breakfast at the hotel. As usual everyone was very nice. We liked to come back.




Zwischendurch habe ich mal ausgiebig im Hotel gefrühstückt. Alle waren wie üblich sehr nett. Wir kommen gerne wieder.

Mal ein kleines Panoramabild... (Um das ganze Bild zu sehen, einfach auf das Bild klicken!)



A small panorama picture... (To see the full picture just click on the picture!)

We wanted to take some pictures on the parking of The Lion King. But they did not allow us even against payment. So we had a small fight. I did not like the musical at all. So we were lucky to find this ferry pier where we could make much better pictures.




Wir wollten eigentlich auf den Parkplatz von Der König der Löwen. Aber sie wollten uns nicht lassen, auch gegen Bezahlung nicht. Gab einen kleinen Disput. Ich mochte das Musical eh nicht. Dadurch haben wir Glück, dass wir diesen Fähranleger gefunden haben, und so noch bessere Bilder machen konnten.

Bis nächsten Sommer COLUMBUS 2!



See you in the next summer COLUMBUS 2!















Zurück nach Altona.



Back to Altona.

We had lunch in the quater around the Cruise Terminal with many fish restaurants in the old fish whole market district. There I could get goat cheese with rhasberry sauce... Hmmmm.... as good as on good cruise ships.




Wir gehen in den Bereich zwischen Cruise Terminal und Holzhafen essen. Dort bekomme ich Ziegenkäse mit Himbeersauce... Hmmm... so gut wie auf einem guten Kreuzfahrtschiff.

Dort treffen wir uns mit Nils Hofmann (aus Facebook), der schwer mit seinem Schnitzel beschäftigt ist.



Then we went with Nils Hofmann (whom we know from Facebook) who had a fight with his pork escalop.

Bruno was happy as long as he gets a good Cappucino.




Egal wie es schmeckte: hauptsache ein guter Cappucino am Schluss. Dann ist Bruno zufrieden.

Wir gehen in die alte Fischauktionshalle. Dort findet eine Kreuzfahrermesse statt.



We headed on for the old Fish Auction Hall. There was a cruise exhibition.

By coincidence we met someone we knew from an earlier cruise exhibition in Darmstadt. Then he worked for MSC and now for HAL/Seabourn. Here we also learned that Uschi Drechsler whom we knew from Cunard left the company.




Zufällig treffen wir jemanden wieder, den wir von der Kreuzfahrtmesse in Darmstadt kennengelernt haben. Damals für MSC tätig. Heute für HAL/Seabourn. Hier erfahren wir auch, dass Uschi Drechsler leider nicht mehr bei Cunard ist.

Unseren Wagen lassen wir im Holzhafen, da wir morgen hier wieder ankommen. Da wir nicht vorgebucht haben kostet es 16,00 EUR. Für 4,50 EUR hätten wir auch ohne Vorbuchung draußen stehen können, aber die Aussicht dann in einen Backofen einzusteigen, mochten wir nicht und sind direkt ins kühle Parkhaus gefahren. Übrigens für 280,00 EUR hätte ich schon erwartet, dass man sich um den Gast kümmert, wenn man eine Repo vom Grasbrook nach Altona anbietet...



We parked our car in this parking garage at Holzhafen as we should arrive the next day here. As we did not pre-booked it was about 20 USD. For about 6 USD we stay outside without pre-booking but we did not like the idea to enter later an oven so that we entered the cool parking garage. But anyhow for about 350.00 USD I would have expected that would take care of their guests if they offer a reposition cruise from Grasbrook to Altona...

We just grabbed a taxi and ride to the Cruise Terminal at Grasbrook City Center. It was quite empty.




Wir schnappen uns ein Taxi und fahren zum Cruise Terminal am Grasbrook. Dort ist es so schön leer.

Schnell trinken wir mit Nils Hofmann noch eine Cola und verschwinden.



We just had another Coke with Nils Hofmann and so we disappeared.





Checking in was an act of seconds. No picture - no credit card.



Das Einchecken hier dauert Sekunden. Kein Foto - keine Kreditkarte.

Wieder müssen wir mit diesem Bus die paar Meter fahren, satt dass wir schön am Schiff entlang gehen und Fotos machen dürfen...



We need to go by bus again for a few yard instead of letting us walking next to the ship to take some nice pictures.

Oh how great... like in Venice... They had an elevator. You just step in and the crane lifts you onboard.




Oh wie toll... wie in Venedig... Es gibt einen Fahrstuhl. Man stellt sich rein und wird mit dem Kran an Bord gehieft.

Leider will man mich nicht so an Bord bringen. Alles müssen über die Brücke...



Unfortunately they did not like to move me this way on board. Everyone need to walk over the bridge.



Die war ganz schön steil.



It was quite steep.







Crew stand bereit, um ggfls. älternen Leuten zu helfen.



Crew were standing by to help older guests if necessary.

The last few feet the Hotel Director personally helped himself.




Die letzten Meter half sogar der Hotel Direktor persönlich.

Er begrüßte auch jeden einzelnen mit einem Handedruck. Das ist eben das Persönliche an Schiffen in der Größe der ASTOR.



He welcomed each single guest with a handshake. That was the personal touch you can only experience when you travel on ships in the size of ASTOR.

Inside the reception as ususal.




Drinnen dann der Empfang wie üblich.

Bruno drängelt mich, aber letztendlich spielte es keine Rolle. Wir kennen es von anderen Schiffen nicht so, dass man eher mit sich selbst beschäftigt ist und auf dem Weg zur Kabine auf Deck 4 (also Einstieg über Deck 7 - deswegen die steile Gangway) auf jedem Deck internes mit Kolleginnen bespricht und ich eh hätte an jedem Deck warten müssen. Wozu also hat Bruno gedrängelt? Es ging eigentlich dann die ganze Zeit so: 2 Schritt vor (z. B. die persönliche Begrüßung durch den Hotel Direktor) und dann 1 Schritt zurück (durch die Eskorte zur Kabine). Vielleicht lag es auch daran, dass keine Bindung zu den Passagieren gesucht wurde, weil es ja bloß für eine Nacht ist.



Bruno made some pressure but it did not make too much sense. We knew it different from other ships that they were not busy with themselves and on the way to Deck 4 (we entered the ship at Deck 7 - that was why there was a steep gangway) we had to way wait at every deck to follow the discussions with other crew members. So why did Bruno make any pressure? It was all the time 2 step forward (like the personal welcome of the Hotel Director) and one step back (like their escort service). Maybe it was they were not so much interested to find a connection to the guests as they were onboard for one night only.

Or should we better go on MSC LIRICA? Every one who was before on board and  returned reported about the improvements.




Ob wir hätten doch besser mit der MSC LIRICA hätten fahren sollen. Jeder, der wiederkommt und sie von früher kannte erzählt über die Verbesserungen.

No comments:

Post a Comment