2009-05-26

Tag 4 auf der NORWEGIAN JADE in Southampton

Scroll down for English version.

Hier war mal ein Teil meines Blogs.

Mittlerweile hat sich das Design geändert: Nun sind größere Bilder möglich! Außerdem sind die verschiedene Schiffe einer Gesellschaft in einem Blog zusammengeführt worden.

Der Wechsel des Bild-Hosting-Dienstes macht es jetzt möglich, dass die Bilder dauerhaft sichtbar sind.

In diesem Blog sind jetzt nur noch Fahrten mit Gesellschaften, mit denen wir nicht oft oder nicht auf längeren Reisen unterwegs sind, aber auch die Geschichte unserer allerersten Kreuzfahrt auf der LILI MARLEEN 2006.

Die neuen Fundorte:

QUEEN ELIZABETH, QUEEN ELIZABETH 2 und QUEEN MARY 2 in den Cunard-Blogs
http://heinbloed-cunard.blogspot.com

NORWEGIAN DREAM, NORWEGIAN GEM, NORWEGIAN JADE, NORWEGIAN PEARL, NORWEGIAN SPIRIT und NORWEGIAN SUN in den Norwegian-Blogs
http://heinbloed-ncl.blogspot.com

GOLDEN PRINCESS in den Princess-Blogs
http://heinbloed-pcl.blogspot.com

EURODAM in den Holland-America-Blogs
http://heinbloed-hal.blogspot.com


Here was one part of my blogs.

Meanwhile the design has changed: Now larger pictures are possbile! Furthermore the different ships of one company have been merged to one blog.

The change of the photo-hosting-service allows now that the pictures appear permanently.

In this blog you find only voyages of companies we are not sailing very often or not sailing on longer voyages but also the story of our very first voyage on LILI MARLEEN in 2006.

Here you find the new locations:

QUEEN ELIZABETH, QUEEN ELIZABETH 2 and QUEEN MARY 2 in the Cunard-Blogs
http://heinbloed-cunard.blogspot.com

NORWEGIAN DREAM, NORWEGIAN GEM, NORWEGIAN JADE, NORWEGIAN PEARL, NORWEGIAN SPIRIT and NORWEGIAN SUN in the Norwegian-Blogs
http://heinbloed-ncl.blogspot.com

GOLDEN PRINCESS in the Princess-Blogs
http://heinbloed-pcl.blogspot.com

EURODAM in the Holland-America-Blogs
http://heinbloed-hal.blogspot.com

2009-05-24

Tag 3 auf der NORWEGIAN JADE in St. Peter-Port

Scroll down for English version.

Hier war mal ein Teil meines Blogs.

Mittlerweile hat sich das Design geändert: Nun sind größere Bilder möglich! Außerdem sind die verschiedene Schiffe einer Gesellschaft in einem Blog zusammengeführt worden.

Der Wechsel des Bild-Hosting-Dienstes macht es jetzt möglich, dass die Bilder dauerhaft sichtbar sind.

In diesem Blog sind jetzt nur noch Fahrten mit Gesellschaften, mit denen wir nicht oft oder nicht auf längeren Reisen unterwegs sind, aber auch die Geschichte unserer allerersten Kreuzfahrt auf der LILI MARLEEN 2006.

Die neuen Fundorte:

QUEEN ELIZABETH, QUEEN ELIZABETH 2 und QUEEN MARY 2 in den Cunard-Blogs
http://heinbloed-cunard.blogspot.com

NORWEGIAN DREAM, NORWEGIAN GEM, NORWEGIAN JADE, NORWEGIAN PEARL, NORWEGIAN SPIRIT und NORWEGIAN SUN in den Norwegian-Blogs
http://heinbloed-ncl.blogspot.com

GOLDEN PRINCESS in den Princess-Blogs
http://heinbloed-pcl.blogspot.com

EURODAM in den Holland-America-Blogs
http://heinbloed-hal.blogspot.com


Here was one part of my blogs.

Meanwhile the design has changed: Now larger pictures are possbile! Furthermore the different ships of one company have been merged to one blog.

The change of the photo-hosting-service allows now that the pictures appear permanently.

In this blog you find only voyages of companies we are not sailing very often or not sailing on longer voyages but also the story of our very first voyage on LILI MARLEEN in 2006.

Here you find the new locations:

QUEEN ELIZABETH, QUEEN ELIZABETH 2 and QUEEN MARY 2 in the Cunard-Blogs
http://heinbloed-cunard.blogspot.com

NORWEGIAN DREAM, NORWEGIAN GEM, NORWEGIAN JADE, NORWEGIAN PEARL, NORWEGIAN SPIRIT and NORWEGIAN SUN in the Norwegian-Blogs
http://heinbloed-ncl.blogspot.com

GOLDEN PRINCESS in the Princess-Blogs
http://heinbloed-pcl.blogspot.com

EURODAM in the Holland-America-Blogs
http://heinbloed-hal.blogspot.com

2009-05-22

Tag 2 auf der NORWEGIAN JADE in Le Havre

Scroll down for English version.

Hier war mal ein Teil meines Blogs.

Mittlerweile hat sich das Design geändert: Nun sind größere Bilder möglich! Außerdem sind die verschiedene Schiffe einer Gesellschaft in einem Blog zusammengeführt worden.

Der Wechsel des Bild-Hosting-Dienstes macht es jetzt möglich, dass die Bilder dauerhaft sichtbar sind.

In diesem Blog sind jetzt nur noch Fahrten mit Gesellschaften, mit denen wir nicht oft oder nicht auf längeren Reisen unterwegs sind, aber auch die Geschichte unserer allerersten Kreuzfahrt auf der LILI MARLEEN 2006.

Die neuen Fundorte:

QUEEN ELIZABETH, QUEEN ELIZABETH 2 und QUEEN MARY 2 in den Cunard-Blogs
http://heinbloed-cunard.blogspot.com

NORWEGIAN DREAM, NORWEGIAN GEM, NORWEGIAN JADE, NORWEGIAN PEARL, NORWEGIAN SPIRIT und NORWEGIAN SUN in den Norwegian-Blogs
http://heinbloed-ncl.blogspot.com

GOLDEN PRINCESS in den Princess-Blogs
http://heinbloed-pcl.blogspot.com

EURODAM in den Holland-America-Blogs
http://heinbloed-hal.blogspot.com


Here was one part of my blogs.

Meanwhile the design has changed: Now larger pictures are possbile! Furthermore the different ships of one company have been merged to one blog.

The change of the photo-hosting-service allows now that the pictures appear permanently.

In this blog you find only voyages of companies we are not sailing very often or not sailing on longer voyages but also the story of our very first voyage on LILI MARLEEN in 2006.

Here you find the new locations:

QUEEN ELIZABETH, QUEEN ELIZABETH 2 and QUEEN MARY 2 in the Cunard-Blogs
http://heinbloed-cunard.blogspot.com

NORWEGIAN DREAM, NORWEGIAN GEM, NORWEGIAN JADE, NORWEGIAN PEARL, NORWEGIAN SPIRIT and NORWEGIAN SUN in the Norwegian-Blogs
http://heinbloed-ncl.blogspot.com

GOLDEN PRINCESS in the Princess-Blogs
http://heinbloed-pcl.blogspot.com

EURODAM in the Holland-America-Blogs
http://heinbloed-hal.blogspot.com

2009-05-21

Tag 1 auf der NORWEGIAN JADE in Rotterdam

Scroll down for English version.

Hier war mal ein Teil meines Blogs.

Mittlerweile hat sich das Design geändert: Nun sind größere Bilder möglich! Außerdem sind die verschiedene Schiffe einer Gesellschaft in einem Blog zusammengeführt worden.

Der Wechsel des Bild-Hosting-Dienstes macht es jetzt möglich, dass die Bilder dauerhaft sichtbar sind.

In diesem Blog sind jetzt nur noch Fahrten mit Gesellschaften, mit denen wir nicht oft oder nicht auf längeren Reisen unterwegs sind, aber auch die Geschichte unserer allerersten Kreuzfahrt auf der LILI MARLEEN 2006.

Die neuen Fundorte:

QUEEN ELIZABETH, QUEEN ELIZABETH 2 und QUEEN MARY 2 in den Cunard-Blogs
http://heinbloed-cunard.blogspot.com

NORWEGIAN DREAM, NORWEGIAN GEM, NORWEGIAN JADE, NORWEGIAN PEARL, NORWEGIAN SPIRIT und NORWEGIAN SUN in den Norwegian-Blogs
http://heinbloed-ncl.blogspot.com

GOLDEN PRINCESS in den Princess-Blogs
http://heinbloed-pcl.blogspot.com

EURODAM in den Holland-America-Blogs
http://heinbloed-hal.blogspot.com


Here was one part of my blogs.

Meanwhile the design has changed: Now larger pictures are possbile! Furthermore the different ships of one company have been merged to one blog.

The change of the photo-hosting-service allows now that the pictures appear permanently.

In this blog you find only voyages of companies we are not sailing very often or not sailing on longer voyages but also the story of our very first voyage on LILI MARLEEN in 2006.

Here you find the new locations:

QUEEN ELIZABETH, QUEEN ELIZABETH 2 and QUEEN MARY 2 in the Cunard-Blogs
http://heinbloed-cunard.blogspot.com

NORWEGIAN DREAM, NORWEGIAN GEM, NORWEGIAN JADE, NORWEGIAN PEARL, NORWEGIAN SPIRIT and NORWEGIAN SUN in the Norwegian-Blogs
http://heinbloed-ncl.blogspot.com

GOLDEN PRINCESS in the Princess-Blogs
http://heinbloed-pcl.blogspot.com

EURODAM in the Holland-America-Blogs
http://heinbloed-hal.blogspot.com

2009-05-20

NAVIGATOR OF THE SEAS: RCI-OBC

Sorry - but my first blogs were only published in German. Therefore please use a translator service like with Google to get a rough idea what I wrote then. Thanks for understanding.


Nachzutragen wäre, dass der OBC für Aktionäre am 22.05.2009 auf mein Kreditkartenkonto gebucht wurde.

Schade, dass man auch nicht einfach die Mail beantwortet wurden. Ein Zweizeiler, dass man sich für den Vorgang entschuldigt, hätte mein Verhältnis zur RCI deutlich entspannt.

Gruß
HeinBloed

2009-05-18

Tag/Day 5 auf der/on NAVIGATOR OF THE SEAS in Barcelona, Spain

Sorry - but my first blogs were only published in German. Therefore please use a translator service like with Google to get a rough idea what I wrote then. Thanks for understanding.


Ein letztes Mal...

Ich mache mich fertig und wollte mir nur schnell etwas im Promenaden Café holen. Aber dort gibt es um 05.00 Uhr morgens nur noch Kekse und Kuchen und die übriggebliebenen Desserts vom Vorabend. Angelegt hatten wir bislang noch nicht, obwohl die Ankunft um 05.00 Uhr im Programm stand. Aber auch mit 05.30 Uhr kamen wir locker noch rechtzeitig von Bord.

Für 3,95 USD würde ich sogar den Kabinenservice in Anspruch nehmen. Aber dieser wurde bereits um 02.00 Uhr eingestellt.



Um 06.00 Uhr wird das Windjammer Café geöffnet. Da wir ja schon um 07.00 Uhr von Bord wollen, ist es mir zu stressig um 06.30 Uhr noch in den Nußknacker zu gehen. In der deutschen und spanischen Übersetzung ist jedoch ein Fehler unterlaufen: demnach würde das Windjammer Café erst um 06.30 Uhr öffnen. Daher sind um 06.00 Uhr recht wenige, die sich verirrt haben.









Mein Vater nörgelt, dass es sein geliebtes Omelette nicht mehr gibt. Insgesamt merkt man schon, dass es ein Rausschmeißer-Frühstück ist, bei dem keiner zu lange mehr ausharren soll. Die Waffeln, French Toasts und Pancakes sind z. T. kalt und vor allem den Pancakes sieht man an, dass sie aus der Leichenstarre hervorgeholt wurden: sie sind immer noch leichenblass...









Zufällig laufen wir noch Antonio über den Weg, der sich freundlich von uns verabschiedet.





Lt. Programm sollen die Rechnung bis 07.30 Uhr erst ausgeliefert werden. Auch der Hinweis, dass wir um 07.00 Uhr bereits von Bord sein wollen, führt zu einem verständlosen Blick. Leicht murrend wird aber der Ausdruck erstellt.

Um es vorweg zu nehmen... Der Rotstift und der Textmarker haben wohl geholfen.

Auf meiner Kreditkarte wurde der USD-Betrag abgebucht. Umgerechnet 10 EUR gespart...

Daher teile ich die negativen Erfahrungen anderer bislang nicht.

Die Reisepässe meiner Eltern werden erst um 06.30 Uhr am Shore Excursion Desk ausgegeben. So lange informiere ich mich darüber, dass man bis zu 48 Stunden vorher die Tickets zurückgeben oder umbuchen darf... Ah ja... falls ich mal in die Verlegenheit komme, doch mal einen Ausflug zu buchen, ist es gut, wenn ich es vorher weiss...





... und in der Weinbar kann man sich seine Einkäufe an Bord und selbstmitgebrachte Getränkeflaschen wieder abholen.





Vielleicht hätte ich meinen Vater besser für dieses Programm anmelden sollen, dann hätte ich ihn direkt schon am Deck 4. Runter kann er noch laufen, aber hoch nicht mehr. So warten alle anderen unserer Gruppe an der Champagner Bar auf Deck 5.

Ich begebe mich ins Studio B.





Für das nächste weiß ich nun auch Bescheid: Ich bekomme dort noch einen Orangensaft oder Kaffee und noch ein Croissant o. ä.





Es ist erstaunlich leer und bereits kurz nach 07.00 Uhr kommt die Ansage, dass wir von Bord dürfen. Auf Deck 5 sammle ich den Rest ein. Dort sind in der Tat die Ansagen nicht zu hören...







Unser Gepäck ist schnell gefunden. So weit ist die Ausschiffung sehr gut organisiert.





Draußen warten schon die Busse, die auch schon so früh zum Flughafen gefahren wären.

Edlicch sehe ich, dass es in Barcelona doch Behinderten-Taxis gibt, die ich im Herbst gebraucht hätte...





Und zu meinem Erstaunen stelle ich fest, dass unser Flughafenhotel vom Herbst letzten Jahres auch seine Hotelgäste wohl vom Schiff abholt. Ich muss mal versuchen herauszubekommen, ob sie auch einen zum Schiff bringen und was der Spaß kostet. Das Hotel fand ich damals ziemlich gut.

Unsere vorbestellten Taxen kommen um 07.32 Uhr. Kurz nach 08.00 Uhr sind wir am Flughafen. Ich bin recht froh, dass wir die Schlangen uns erspart haben.

Leider hat Francisco vergessen seinen Mitarbeitern zu sagen, dass wir einen Sonderpreis über 30,00 EUR vereinbart haben. Daher wurde über die Uhr abgerechnet: so vorbestellt als Großraumlimousine kostet es gut 40-45 EUR vom Hafen zum Flughafen.

Als ich später Francisco anrufe, um es zu reklamieren, bietet er mir an, die 20,00 EUR mir auf mein Konto zu überweisen.

Unser Gepäck für unseren 18.55 Uhr-Flug, unsere Eltern und deren Gepäck geben wir bei Lufthansa ab und schicken sie alleine durch die Sicherheitskontrolle.

Da wir ja auf der Hinfahrt zum Flughafen sehen konnten, dass der Weg vom Flughafen zum Hafen ein einziger Stau war, nehmen wir lieber die Bahn als den Bus.

Für 5,80 EUR kaufen wir uns eine T-Dia = Tageskarte für 1 Zone.

So können wir in Barcelona uns auch noch mit der U-Bahn bewegen.



Bislang fuhr die Linie 10 bis zum Bahnhof Francia. Leider seit 31.01.2009 nicht mehr.

Der Flughafen wird durch die Linie 2 Nord angebunden. 2 Nord ist eine der insgesamt drei Linien 2: 2, 2 Nord und 2 Süd. Leider war die Linie 10 eine reine Flughafenbahn. Nun ist die 2 Nord in den Berufsverkehr mit eingebunden. Francia wird nicht mehr angefahren. D. h. für Touristen sind nur die Bahnhöfe Sants und Passeig de Garcia interessant. Am Francia konnte man gut umsteigen, da Kopfbahnhof und mit dem Bus war man zwei Minuten später am Columbus-Denkmal, um den Hafenbus zu erreichen.

Nun muss man zwischen Sants und Drassenes U-Bahn fahren...





In Sants ist alles gut für den Umstieg zur U-Bahn ausgeschildert.





Aber wir gehen zur Touristeninformation und das unser großer Fehler...

Ausnahmsweise wollten wir eine Ho-Ho-Tour machen, weil es sich ab Sants anbietet. So gehen wir zum Pl. Joan Peiró raus...



... und sehen dort auch schon die Busse von TMB...





Dort stellen wir aber fest, dass noch eine zweite Gesellschaft eine Linie betreibt und während wir auf die angeblich im 5-10 Minuten-Takt fahrenden Busse warten, fahren von der anderen Gesellschaft schon drei vorbei... grrr...





Auch am Bahnhof Sants muss man sich geduldig für ein Taxi anstellen...











Bruno wollte gerne das Columbus Denkmal besteigen. Aber irgendwie haben wir nur einen geschlossenen Eingang zur Ramblaseite hingefunden. Später haben wir noch den 2. Zugang von der Meeresseite entdeckt. Das nächste Mal.

Unser damalige erste Herberge in Barcelona BCN Port. Das Gerüst ist weg und man hat wieder Blick zum WTC und zu den Kreuzfahrtschiffen, die dort liegen...





So gehen wir zum WTC, weil wir mit der Seilbahn fahren wollen. Aber sie öffnet erst um 11.00 Uhr. So gehen wir dort Kaffee trinken. Für das nächste entdecken wir auch einen Service Laden für Cruiser so mit Internet usw...

Auch AVIS ist hier vertreten...



Letztes Mal war die Station Jaume am WTC geschlossen. Heute dürfen wir leider nicht auf die Terrasse, weil wir in die falsche Richtung fahren. Nur ankommende Fahrgäste dürfen mal raus. Abfahrende müssen in die nächste Kabine... Kennen wir doch schon vom Frühstück auf der JEWEL OF THE SEAS... Irgenwie...

Da dieses Mal San Sebastian geschlossen ist, fahren wir nach Miramar und genießen dort die Gärten und den schönen Ausblick von dort oben. Auch wenn wir schon mehrfach oben waren: es ist immer wieder schön und wir fahren genre dort hoch.



Fast 20 Minuten warten wir auf den nächsten Bus, während die Busfahrer der Konkurrenzgesellschaft uns freundlichst zuwinken...

Und am WTC wird unser Bus wegen technischen Defekts ausgetauscht und so überholen uns drei Busse der gleichen Gesellschaft...

Da nun unsere Planungen über den Haufen geworfen wurden, gehen wir mal wieder ins Mare Maritim zum frühen Mittagessen. Aber dieses Mal in das Nepp-Lokal vom letzten Mal, sondern in eine Kaffeebar, in dem es leckere Sandwiches gibt.

Neidisch gucken wir auf unsere "Nachfolger", die jetzt den Hafenbus besteigen, um zum Cruise Terminal zu fahren.



Da ja im Januar mit der MSC FANTASIA der Ausflug zum Park Güell wegen Schneetreibens wegfiel, wollten wir es dieses Mal schaffen. So müssen wir am Placa de Catalunya von der blauen in die rote Linie umsteigen.





Da wir wieder hungrig sind, gehen wir in das Kaufhaus El Corte Inglés. Das Gebäude ist zwar potthässlich, aber es lohnt sich mal in die 9. Etage raufzufahren, um dort zu essen. Nichts aufregendes: erinnert vom Ambiente und Essen her, mehr an eine deutsche Autobahnraststätte in den 70er-Jahren...





... aber der Anblick von hier oben entschädigt doch für alles...





Vor dreißig Sekunden fuhr hier doch der A1-Bus zum Flughafen ab... Das ist die Schlange der übriggebliebenen, die nicht mitgenommen wurden. Was machen eigentlich diejenigen, die versuchen unterwegs noch mitzukommen???









An der Segrada Familie endet unsere Fahrt. Wir wollen lieber zeitiger am Flughafen sein. So sehen wir uns alles nur von außen an. Der Eintrittspreis erscheint uns mal für 30 Minuten, die wir hätten zu hoch. Lieber quälen wir dann die Mitarbeiter von Spanair in der Lounge durch...











Wir wollen lieber vor der Innenstadt einsteigen, so fahren wir mit der U-Bahn Linie 2 Richtung Pep Ventura...







... bis Clot und steigen dort in die S-Bahn zum Flughafen um.







Wie man bei der Ankunft am Flughafen sieht: ein weiser Entschluss...

Schnell haben wir noch das Handgepäck geholt, das wir morgens eingeschlossen haben.

Der Rückflug war sehr angenehm. Ich hatte bereits an Bord unsere Plätze ausgewählt und die Bordkarten gedruckt. So saßen wir neben dem Flugbegleitersitz in der Mitte der Maschine.

Die äußerst charmante Frau Rastätter hat uns wirklich liebevoll betreut. Schade, dass sie ausgerechnet schon am Freitag von London nach Frankfurt zurückfliegt und nicht erst am Sonntag...

Ca. 15 Minuten vor Plan sind wir in Frankfurt gelandet.

Unser Gepäck kam aufgrund der Priority-Aufkleber als erstes raus.

Nur die Haltestelle 11 zu finden ist nicht so einfach, wegen der Bauarbeiten. Dazu muss man erst die ausgelagerte McDonald's-Filiale am Busbahnhof gegenüber vom Terminal 1 B/C umlaufen.

Wenige Minuten später waren wir auch wieder beim Platzhirsch und haben das Auto unversehrt übernommen.

Klasse Service... nie wieder Airparks... und leider ist MAC ziemlich teuer geworden... Wir sind ja in 48 Stunden ja wieder da...

In diesem Sinne:

Bis zur NORWEGIAN JADE

HeinBloed


Stimmt... da war ja noch etwas...

Musste Bruno dieses Mal nicht schon wieder auf Hafenrundfahrt.

Natürlich musste er...

Aber das beste für die Shipspotter gibt es am Schluss...

Die SOVEREIGN lief ein, als wir gerade beim Frühstück saßen... UnserBackbord-Balkon hätte eh nichts genützt...



... und dieses Mal nicht nur "of the Seas" übermalt, wie bei der EMPRESS...



Nach dem wir im Taxi saßen sahen wir noch ein drittes Schiff von Iberocruceros, das nach uns angelegt haben muss.

Leider haben wir durch die Buspanne die Abfahrt um 12.10 Uhr verpasst. Wir hatten um 13.00 Uhr ein Schiffshorn gehört, aber dann lief auch um die Zeit eine Fähre aus. Schade...



Ach ja, dort in der Ecke haben wir ja einige der schöneren Stunden an Bord verbracht... ja direkt neben dem Rettungsboot...

Ja - Dani und Marichris, die uns extra den grünen Tee besorgt hat...

Insgesamt war es ein schönes Schiff. Wir hatten ja "nur" 55 kg Gepäck mit. Ob ich für das nächste Mal noch einen Swiffer mit einpacke oder nicht: macht auch keinen Unterschied.

Zunächst einmal will ich meine 50 USD haben... eher können wir leider keine guten Freunde werden.

Alles andere kann ich schon handhaben. Ich schlage euch mit euren eigenen Waffen, wenn es nicht anders geht. Ich bastele es mir schon so zu recht, dass es passt.

Hauptsache: ein Portofino ist an Bord. Deswegen bleibt es immer noch dabei: Die VISION OF THE SEAS kommt immer noch nicht in Frage. Aber die VOYAGER OF THE SEAS ist in den Mittelpunkt meines Interesses gerückt.

Und die LEGEND OF THE SEAS scheidet als nächstes Objekt der Eltern-Kreuzfahrt auch aus. Ich würde weder meinen Vater noch Brunos Vater auf ein RCI-Schiff ohne Portofino bekommen...

Wenn dieses chaotische Organisation bei RCI nicht wäre, wäre es eine wunderbare Fahrt geworden. Speziell bei der Hardware und dem Unterhaltungsangebot.

Befremdlich ist für mich jedoch nach wie vor die Besteuerung der Bordumsätze.

Also: rückt die 50 USD raus, damit wir gute Freunde bleiben...

Schade, dass bislang die E-Mails nicht beantwortet wurden und nur immer die VoiceMail anspringt.

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge verabschiede ich mich auf die NORWEGIAN JADE...

Gleich kommen wir in Köln zu unserer Pre-Cruise an...

Gute Nacht.

HeinBloed